Interner Selbstverteidigungslehrgang 25.02.17

Interner Selbstverteidigungslehrgang 25.02.17

Unser Dojoleiter, Ane, hatte uns zu einem internen Lehrgang am Samstag, den 25.02.2017 eingeladen.
Wir erlernen Karate Do, eine Kampfkunst, aber was bedeutet diese für uns in einer Verteidigungssituation?

So ging es am Anfang um die Theorie der Selbstverteidigung unter Berücksichtigung der Gesetzeslage in Deutschland. Anschließend diskutierten wir, welche Selbstverteidigungssituationen wir uns im Alltag vorstellen könnten, wer hat schon einmal welche erlebt und wie können wir gesetzeskonform reagieren, also uns bei Bedrohung oder Angriffen schützen?

Es folgte ein großer Praxisteil, in dem wir verschiedene Situationen durchspielen konnten. So lernten wir, was wir aus dem Training im Alltag in der Notwehr anwenden können. Es ging darum, die richtigen Mittel und das richtige Ziel zu wählen. Des Weiteren gab es Übungen zum spontanen Reagieren bei Bedrohung oder Angriffen. Wie verhalte ich mich in einer Stresssituation, wenn ich bedroht werde oder ich mich in Gefahr befinde, wie helfe ich anderen Personen? Übungen zu Möglichkeiten zur Deeskalation, unauffällige Kampfstellungen und das Erkennen von Gefahren sowie Übernahme der Initiative rundeten den Praxisteil ab. 

Zum Abschluss gab es eine kleine Unterweisung zu Maßnahmen der Ersten Hilfe.

Vier Stunden Lehrgang vollgepackt mit interessanten Informationen und Anwendungen waren um wie im Fluge. Der Lehrgang hat allen gefallen und wir hoffen auf eine Fortsetzung.

Text: Reinhold Panhans
2018  Karate in Pinneberg   globbersthemes joomla templates