09.09.18 - Karatedemonstration am Pinnerberger Kindertag 2018

Am diesjährigen Kindertag (Verein Pinnerberger Kinder e. V.) waren auch wir erstmalig mit einer Karatevorführung vor breitem Publikum vertreten. Von Weiß- bis Schwarzgurt war alles dabei. In einem kleinen, zwanzigminütigen Programm haben wir einen kleinen Einblick in die Vielfältigkeit des Karate Dos gegeben. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung durch unseren Dojo-Leiter Ane Solf haben wir traditionell im „Seiza“ angegrüßt.

Danach ging es dann auch direkt los. Aufgestellt in einer Reihe demonstrierten

wir ein paar unserer Grundtechniken. Über Blöcke und Schlägen, bis hin zu Tritten wurde hier bereits ein breites Spektrum demonstriert. Nach dem sogenanntem Kihon gingen wir dann über zur Kata (Abfolge definierter Techniken als imaginärer Kampf gegen einen oder mehrere Gegner). Hier zeigten wir eine Anfänger-Kata (Pinan Shodan), eine aus der mittleren Stufe (Bassai Dai) und Kata für fortgeschrittene Karateka (Kushanku Dai).

Auf die Katas folgte eine Demonstration unserer Trittkünste. Als erstes gaben unsere Anfänger ihre bereits erlernten Tritte in einer Trittkombination (Mae Geri, Mawashi Geri, Yoko Geri und Kin Geri) zum Besten. Daraufhin demonstrierten unsere Fortgeschrittenen, was aus diesen Grundtritten noch alles werden kann.

Doch zum Karate gehört nicht nur das Erlernen der Grundtechniken (Kihon) sowie der Kata, sondern auch die Anwendung dieser (Bunkai, Kumite). Und das durfte natürlich auch nicht fehlen. Somit zeigten Lars und Ane zum krönendem Abschluss, wie man die zuvor gezeigten Techniken in der Selbstverteidigung einbringen kann. In einer Kombination aus verschiedenen Angriffen und Verteidigungen wurde zuerst langsam mit Erklärung, dann schnell ein kleines Kampfszenario vorgeführt. Abschließend verabschiedeten wir uns vom Publikum und beendeten damit unsere Vorführung.

Text: Lars Gehrke 09.2018

2018  Karate in Pinneberg   globbersthemes joomla templates